Counter-Service - Kostenlose Counter!
Free counters!

Terres Rouges

10.10.2010 / 12.11.2010 

 

 

 

1850 wurden im Gebiet um den Industriekomplex Eisenerzvorkommen entdeckt. Mit den Investitionen von grossen Deutschen Stahlhersteller schossen die Hochöfen bald wie Pilze aus dem Boden, zu Blütezeiten waren deren 21 im Betrieb.

Der grosse Einbruch kam um 1970 bei der grossen Stahlkriese, Massenentlassungen und Umstrukturierungen prägten die einst gewaltige Industrie. Das gezeigte Werk diente zur Verladung von Eisenerz auf Lastzüge welche unten im Kanal in die Anlage einfahren konnten. Aus riesigen Kavernen wurde das Erz durch Klappen in die Züge befördert.

Das Eisenerz hatte verschiedene Farbtönungen von beige bis dunkelrot, wodurch das Werk auch zu seinem Namen kam. Das Werk wurde in den 90er Jahren geschlossen, aber noch heute ist der rote Staub überall vorhanden sogar die Wände des Gebäudes haben die Farbe in den Jahrzehnten der Produktion angenommen.